Atomenergie: Brand in franz. Kraftwerk

Wie die FAZ berichtet, kam es in einem französchen Atomkraftwerk erneut zu einem Zwischenfall:

Nach einem Feuer im Reaktorgebäude ist das französische Atomkraftwerk „Penly 2“ in der Normandie abgeschaltet worden. Die Feuerwehr habe zwei kleinere Brände gelöscht, teilte der Stromkonzern EDF mit. Es habe keine Verletzten gegeben, die Anlage sei sicher.

Selbstverständlich wie immer eigentlich gar kein Problem. „Kleinere Brände“. Was auch immer man darunter zu verstehen hat… Allerdings wird hier wieder einmal deutlich, dass selbst „kleine Zwischenfälle“ ein erheblich höheres Risiko mit sich bringen, wenn sie nun mal eben in einem Atomkraftwerk passieren. Und ebenso wird deutlich, dass die fabulierte Sicherheit nicht gewährleistet werden kann!

Verwandte Artikel