Grüner Pfeil für Radfahrer?

Und kaum sind 3 Jahre vergangen…

2016 haben wir hier im Blog zum ersten Mal von dem grünen Pfeil für Radfahrer gesprochen. Und kaum ist 2019, kommt das Thema plötzlich wieder hoch. So Nachdem damals auf grünes Betreiben der Rat der Stadt sich positiv positionierte, kann man heute im Spiegel lesen:

In neun deutschen Großstädten soll die Einführung eines grünen Pfeils nur für Radfahrer geprüft werden. Derartige Verkehrsschilder werden an einigen Knotenpunkten in Bamberg, Darmstadt, Düsseldorf, Köln, Leipzig, München, Münster, Reutlingen und Stuttgart aufgestellt, wie die Bundesanstalt für Straßenwesen mitteilte.

Gut, warum jetzt ausgerechnet die Städte und nicht Voerde, darüber kann man nur Mutmaßungen anstellen. Auch darüber, warum der Spiegel das in die Kategorie „Auto“ gepackt hat. Aber all das ist Nebensache. Wichtig ist, dass auch auf Bundesebene endlich ein Umdenken hinsichtlich des Radverkehrs als zentraler Säule der Verkehrswende statt findet.

Und irgendwann ist auch Voerde an der Reihe 😉

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel