Screenshot NRZ vom 28.06.2019

Der merkwürdige „Stil“ der „Liberalen“

190628_Screenshot NRZ FDPWill man in Voerde die Erde schützen, zieht man damit den Zorn der FDP auf sich. In einem ausgesprochen merkwürdigen Artikel auf ihrer Website und in der NRZ heute schreibt sich ein, wie bei der FDP üblich, anonymer Mensch in Rage.

Grund ist unser Antrag, dass auch Voerde den Klimanotstand ausrufen möge. Damit legt die Stadt sich selbst auf, bei allen Entscheidungen immer auch die ökologischen Folgen, vor allem aber auch die Reduktion des CO2-Abdrucks im Auge zu behalten.

Der oder die FDP-Schreiberling steigert sich so in Rage, dass gleich andere Bundesländer und die Bundespolitiker der Grünen her halten müssen, um der Wut genügend Raum zu bieten.

Darauf hat unser Fraktionsvorsitzener, Stefan Meiners, eine kurze Antwort an die NRZ geschickt. Die hoffentlich die gesamte Absurdität der Äußerungen der „Liberalen“ greifbar macht. Und dazu gehört auch das Artikelfoto vom ausgetrockneten Rotbach…

„Es hat Unterhaltungswert, wenn die FDP, die seit Monaten durch politisches Schweigen in den Voerder Gremien auffällt, sich so an unserem Antrag abarbeitet. Natürlich könnten wir jetzt darauf verweisen, dass der Gesetzgeber mit dem Begriff der sparsamen Ressourcenverwendung in der Gemeindeordnung völlig zu Recht in erster Linie auf Finanzen abzielt und nicht auf natürliche Ressourcen. Wir könnten auf die Schwäche der Argumentation hinweisen, wenn ohne jeden Beleg Bundespolitiker angegriffen werden und andere Bundesländer herhalten müssen, weil der FDP Voerde zu Voerde schlicht gar nichts mehr einfällt.

 

Aber all das ist unnötig. Es reicht, in der gleichen NRZ zwei Seiten zurück zu blättern. Der Bericht über das erneute Austrocknen des Rotbachs, belegt mit einem dramatischen Foto und unbestritten verursacht vom Klimawandel, zeigt wie dringend auch wir in Voerde handeln müssen. Wer, wie die FDP Voerde, angesichts solcher greifbarer Auswirkungen des vom Menschen gemachten Klimawandels nur wutschäumende, unbegründete und inhaltlich sinnlose Kommentare von sich gibt, zeigt vor allem eines: die  Ideen- und Hilflosigkeit der FDP Voerde.“

1 Kommentar

  1. Boris Plich

    Ich möchte nichts von dem, was AFDP geschrieben hat, kommentieren.Meine Sorgen gelten eher Dir! Willst Du der einzige Mensch in Voerde sein, der diese Lachnummern ernst nimmt? Das, mein lieber Stefan, solltest Du Dir und den Grünen nicht zumuten.Die AFDP-ler suhlen sich doch in der Aufmerksamkeit, die sie durch Dich bekommen.
    Liebe Grüße, Boris

    Antworten

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel