Der Tag, an dem die Hölle zufriert: Wir finden toll, was die CDU Voerde macht!

Wir wissen, dass ist jetzt nicht leicht zu verdauen. Aber es ist Tatsache: Die CDU Voerde, genauer deren Stadtverbandsvorsitzende Frank Steenmanns, hat einen Move getätigt, der uns Grüne die helle Freude bereitet. Und wir möchten hier und an dieser Stelle ausdrücklich betonen, wie gerne wir die CDU unterstützen würden.

Was ist passiert?

Nun, mit einem Schreiben an die Mitglieder der CDU hat Frank Steenmanns zwar unter Rückgriff auf die Bibel erklärt, dass der Mensch sich die Welt Untertan zu machen hat. (Ja, wirklich!) Um dann allerdings festzustellen, dass die wirtschaftliche und ökologische Politik der CDU in den letzten Jahrzehnten wohl eher… suboptimal gewesen ist.

Aber, es ist ja nie zu spät auch mal die eigene Position zu hinterfragen. Und in diesem Sinne erklärt Frank Steenmanns einige der wesentlichen und zentralen Themen der Grünen in Voerde zur neuen Leitlinie der CDU Voerde. Das wir das eines Tages erleben würden, hätten wir nie erwartet.

Konkret geht es ihm dabei darum, die Stadt zu begrünen (siehe unsere Anträge gegen Steingärten und für Waldaufforstung, unseren Kampf gegen die Rodung des Babcockwaldes). Außerdem kritisiert er die Zustände in der Tierverarbeitung (siehe unsere Ablehnung eines Tierzerlegungsbetriebs) und letztlich fordert er eine Politik, die das Auto in den Hintergrund und das Fahrrad in den Vordergrund stellt (siehe ca 1 Million Anträge von uns).

Wir sind so baff, aber auch so erfreut, dass wir das zum Anlass nehmen, eine ausführliche Pressemitteilung zu versenden. Und da wir ja nicht wissen ob die gedruckt wird und wenn ja, ob vollständig, veröffentlichen wir sie natürlich auch hier.

Und möchten noch einmal betonen, dass die neue Leitlinie der CDU einfach wunderbar klingt. Sofern, und da sind wir angesichts des historischen Verhaltens der CDU eher vorsichtig, es sich nicht nur um Wahlkampf handelt. Aber hey, wer das Buch Mose zitiert, wird schon keine Hintergedanken dieser Art haben.

Und vielleicht kann die CDU sich durchringen, das Schreiben an ihre Mitglieder auf ihrer Facebook-Seite oder Internet-Seite zu veröffentlichen? Weil klar ist, wie unwahrscheinlich das klingt, was hier geschrieben steht.

Hier die ganze Pressemitteilung mit vielen Details:

190830 PM CDU Internetversion

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel