Chancen in der Energiepolitik nicht genutzt

Eine vernichtende Bilanz schwarz-gelber Energiepolitik muss ein Jahr vor der Landtagswahl gezogen werden. NRW ist das Energieverschwendungsland Nr. 1 in Deutschland. Obwohl bis zu 95% der 8,3 Millionen Wohnungen energetisch nachgerüstet werden müssten, beträgt die Sanierungsrate nur 1%. Schlechte Kreditpolitik der KfW-Bank ist dafür verantwortlich. Auch bei der Kraft-Wärme-Kopplung der Kohlekraftwerke läßt NRW viel Potenzial ungenutzt. Obwohl die dezentralen Kraftwerke mit hohem Wirkungsgrad gleichzeitig Strom und Wärme erzeugen, beträgt die Quote im Land nur 1%. Um das Ruhrgebiet herum werden Kraftwerke gebaut, die 60% ihrer Energie in die Wolken jagen. Und im Revier wird mit russischem Erdgas geheizt.

Verwandte Artikel