Niemand hat die Absicht, Gas zu fördern!

Die Bezirksregierung Arnsberg hat nun der Thyssen Vermögensverwaltung GmbH und einer Partnergesellschaft den Zuschlag erteilt. im Feld „WeselGas“ (erstreckt sich auch unter Voerde!) nach Gas zu suchen:

Die Claims im Feld „WeselGas“ sind abgesteckt. Die Bezirksregierung Arnsberg hat der Thyssen Vermögensverwaltung GmbH und der Patentverwertungsgesellschaft für Lagerstätten, Geologie und Bergschäden (PVG) jetzt die Erlaubnis erteilt, dort zu gewerblichen Zwecken den Bodenschatz Kohlenwasserstoff, also Erdgas, aufzusuchen.

Allerdings, so wird in dem Artikel der Rheinischen Post betont, ginge es gar nicht um aktive Vorhaben zur Förderung von unkonventionellem Gas auch unter Voerde. Es geht nur darum, sich die Konkurrenz von Leib zu halten:

Die erteilte Aufsuchungserlaubnis diene nur dem Konkurrenzschutz, erläuterte die Bezirksregierung.

Ist schließlich noch nie vorgekommen, dass ein Unternehmen aus solchen Erlaubnissen letztlich vor allem eines schlagen will: Kapital und Gewinn. Und schließlich, so erfahren wir, wären für tatsächliche Fördermaßnahmen ja noch weitere Genehmigungen notwendig. Vermutlich läuft deren Erteilung dann so, wie die Erteilung der Genehmigung zur Aufsuchung:

„Da die formalen Voraussetzungen erfüllt waren, musste die bergrechtliche Erlaubnis zur Aufsuchung erteilt werden“, sagte gestern Chmel-Menges.

Verwandte Artikel