Wahlalter in NRW: Danke CDU – für nichts

Manche Dinge ändern sich offensichtlich nicht.

Quelle: https://twitter.com/GrueneJugendNRW/status/717818139359182848
Quelle: https://twitter.com/GrueneJugendNRW/status/717818139359182848

Schon 2011 haben CDU und FDP gemeinsam verhindert, dass in NRW das Wahlalter auf 16 Jahren abgesenkt wurde. Und einem Deja-Vu gleich ist es auch 2016 die CDU, die einen erneuten Vorstoß der Grünen und der SPD verhindert:

In Nordrhein-Westfalen wird das Wahlalter bei Landtagswahlen vorerst nicht auf 16 Jahre gesenkt. Die Vorsitzenden der Landtagsfraktionen konnten sich nicht auf diese Änderung der Landesverfassung einigen. SPD und Grüne machten dafür am Mittwoch CDU-Fraktionschef Armin Laschet verantwortlich. Laschet blockiere «aus offenkundig parteitaktischen Gründen eine Modernisierung der Landesverfassung», warfen ihm die Chefs der Koalitionsfraktionen, Norbert Römer (SPD) und Mehrdad Mostofizadeh (Grüne) vor. SPD und Grüne seien mit einem weitreichenden Kompromissangebot auf die Opposition zugegangen und hätten auf die Forderung nach einem Ausländerwahlrecht bei Kommunal- und Landtagswahlen verzichtet. (Quelle: ksta.de)

Da fragt man sich schon, warum die CDU eigentlich so Angst vor den Stimmen der jungen Menschen in NRW hat.

Artikel kommentieren

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.